Samstag, 6. Oktober 2012

Ticino ti cucino - für alle Fans des Tessins und solche, die es werden wollen




Ticino ti cucino

In der Tessiner Zeitung habe ich vor kurzem gelesen, dass ein neues Buch über das Tessin heraus kommen wird. Sofort bestellt und mit Ungeduld von mir erwartet (Nein! Es ist kein Geschenk des Verlages! Selbst bestellt und selbst bezahlt!). Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Dieses Buch ist ein Muss für alle Fans des Tessins und solche, die es werden wollen. Wundervolle Geschichten, wundervolle Bilder und nicht zuletzt wundervolle Rezepte - und daher auch ein empfehlenswertes Buch für alle anderen, die die einfache, ursprüngliche Küche mit besten Zutaten lieben.




So beschreibt es der Verlag:

"Originalrezepte und kulinarische Geschichten aus dem Tessin.

Herausgeber Pepe Regazzi, die Fotografin Juliette Chrétien und Fabio Corfù (Texte) sind dem Nostrano auf der Spur – dem ursprünglichen, echten und unverbrauchten Tessin. Auf ihren Entdeckungsreisen durch den Schweizer Südkanton spüren sie vergessene Geschichten auf, lassen sich Sagen und Legenden erzählen, treffen Menschen, die mit Passion ihren Salame, den Formaggino oder Merlot produzieren und kosten authentische Gerichte aus Grossmutters Zeiten. Sie stolpern über Tessiner Originale, lernen den König der Kaki kennen und werden vom jungen Spitzenkoch kulinarisch verwöhnt.
Das Resultat liegt nun in elf wundersamen Kapiteln vor. Jedes Kapitel ist einem Produkt und einer Person gewidmet und bietet neben amüsanten Erzählungen auch eine Sammlung unverbrauchter Rezepte aus der reichen Tessiner Küchentradition.
Diese 51 Rezepte schmecken nach «Nostrano», nach unverbrauchter Erde, nach Sehnsucht und guten alten Zeiten. Und sie zaubern eine Prise gepfefferten südlichen Charme in jede Küche."

Hier kann man im Buch blättern.





Kommentare:

  1. Schön, kein Vertretertum, sondern ehrliche Freude an was. Die Blog-Waren-Anbieterei wird mir ja langsam zu viel allerortens.

    So wie du aber schwärmst, dass mag ich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Micha, für Deine Worte eine Umarmung! Denn dann ist es mir ja gelungen, das rüber zu bringen, was mir am Herzen liegt, nämlich Ehrlichkeit. Mir ist meine Unabhängigkeit sehr wichtig und ich empfehle wirklich nur etwas und informiere darüber, wenn ich aus voller Überzeugung dahinter stehe.

      Löschen