Montag, 31. Dezember 2012

Linsen und rote Dessous

Mädels, noch ist Zeit! Kramt noch schnell was Rotes aus der Schublade. Denn ihr wisst ja, das Tragen von roten Dessous in der Silvesternacht ist absolut unerlässlich für das Glück in der Liebe im kommenden Jahr. Noch ist Zeit! Ihr werdet sicherlich noch etwas Aufregendes in Eurem Fundus haben.

Dass Linsen für Glück und Wohlstand sorgen, dürfte sich ja mittlerweile herum gesprochen haben, oder? Wer noch nicht vorgesorgt hat, kann noch schnell ein Linsensüppchen kochen oder vielleicht auch diesen köstlichen Linsensalat zubereiten:

Salat aus Beluga-Linsen und Birnen



ich nehme:

1 Tasse Beluga-Linsen
3 Tassen Wasser
1/2 Tasse Mirepoix von Möhren (hauchfeine Möhrenwürfel)
1 Schalotte, kleinst gewürfelt
1 Birne, geschält, in kleine Würfel geschnitten (moi: vergessen, stattdessen etwas rote Chili wegen der Farbe und ein paar Kapern)
1/2 Bund glatte Petersilie, fein gehackt

anschliessend: Salz, Pfeffer
Gemüsepaste (moi: selbstgemacht), ein Gemüsebrühwürfel tut es zur Not auch

Vinaigrette aus:
1 EL grobkörnigem Senf,
Salz, Pfeffer
2 EL Rotweinessig
1 EL von Eurem besten Balsamico
5 EL von Eurem besten Olivenöl



und los geht's:

Die Linsen in der dreifachen Menge Wasser ohne Salz in ca. 20 min auf kleinster Hitze bissfest kochen, In den letzten 5 Min. der Garzeit die Möhrenwürfel zugeben,
abgießen, salzen und pfeffern, evtl. mit 1 EL Gemüsepaste würzen, sofort mit den Schalotten mischen, die Vinaigrette unterrühren, abschmecken und ganz zum Schluss mit dem Birnenwürfeln und der Petersilie mischen.

So gerüstet, kann nichts mehr schief gehen!

Ich wünsche Euch einen wundervollen, prickelnden Start in das Neue Jahr 2013!


Sonntag, 30. Dezember 2012

Osteria Chiara, Locarno-Muralto

Osteria Chiara, Locarno-Muralto, Vicolo dei Chiara 1, geschlossen Sonntag und Montag
Tel. 091 743 32 96

Das Chiara liegt in einer schönen kleinen Gasse, etwas versteckt und dennoch leicht zu finden. Das ist mal wieder diese Mischung von excellenter Küche, schönem Ambiente und umwerfender Herzlichkeit, die uns immer wieder hier her zieht. Ich habe schon häufig über diese empfehlenswerte Osteria berichtet, z.B hier und hier und zuletzt hier.

Wir hatten wieder unseren Lieblingstisch vor dem Kamin und waren hingerissen sowohl von Marions köstlicher Küche als auch von Lucianos Grandezza im Service. Als Vorspeise gab es an unserem Tisch Thunfisch-Carpaccio bzw. gegrillte Gemüse mit frittiertem Käse. 

Hier mein Hauptgericht: Daurade, auf mediterrane Art zubereitet, mit kleinen sautierten Kartoffelwürfeln und dem grandios schmeckenden Spinat



Yannick wählte Kalbsleber, Rosmarinkartoffeln, grüne Bohnen und Möhren



und teilte sich mit seiner Liebsten das "Turtel-Törtchen". Warum das so heisst und was es genau ist, kann man klick hier nachlesen.



Samstag, 29. Dezember 2012

Ankommen und wohlfühlen im Grotto Pergola, Giornico


Grotto Pergola, Via San Nicolao, Giornico, Tel. 091 864 14 22, Ruhetag: Montag, keine Betriebsferien, manchmal ein paar Tage geschlossen,  einfach vorher anrufen, dann kann man auch gleich fragen, was es zu essen gibt und evtl. etwas vorbestellen.





Nachdem Weihnachten bei uns wegen Erkältung nur sehr reduziert statt gefunden hat und auf beiden Blogs Pause herrschte, geht es heute hier mit unserer Ankunft im Tessin am 26. Dezember weiter. Da sind wir bei warmen, sonnigen Temperaturen angekommen und haben, wie so häufig, unsere Ankunft mit dem traditionellen Piatto Misto und einem Glas Merlot gefeiert.



Wir werden immer sehr herzlich von den beiden Signoras begrüsst und freuen uns jedesmal aufs Ankommen dort. In der ruhigen Jahreszeit ist das Speisenangebot verständlicherweise etwas reduziert, doch Ossobuco oder Brasato mit Polenta gibt es eigentlich immer. Für uns waren heute einfach nur ein Affetato Misto und ein gemischter Salat angesagt.


Dazu ein Merlot Bianco, für Gerhard aus dem Bocalino, dem typischen Tessiner Trinkgefäss, das in einem meiner Lieblingsblogs bereits vorgestellt wurde.